Beckland Beratung

Die Vielfalt an verschiedenen Fußmattentypen ist sehr groß und kann durchaus verwirren. Wir als professioneller Anbieter von Fußmatten und Eingangsmatten, beraten unsere Kunden täglich in der Frage, welche Fußmatte für Ihre Situation die richtige ist. Auf dieser Seite wollen wir kurz darstellen, welches die wichtigsten Kriterien sind, die bei der Wahl einer Fußmatte zu beachten sind.


Welche Fußmatte ist die Richtige?

Wir unterscheiden grundsätzlich zwischen vier verschiedenen Kriterien, die bei der Wahl einer Fußmatte ausschlaggebend sind.

Fußmatten für den Innenbereich

1. Innenbereiche

 

Die erste Frage die man sich stellen sollte, ist:

Ist meine neue Fußmatte für den Innen- oder den Außenbereich?

 

Wenn man diese Frage beantworten kann, hat man schon den halben Weg zur perfekten Fußmatte hinter sich. Wir zählen großzügig überdachte Außenbereiche auch zu der Kategorie "Innenbereich", da sie ebenso vor Witterungsbedingungen geschützt sind. In den meisten Fällen sollen Fußmatten im Innenbereich viel Feuchtigkeit aufnehmen können. Daher empfehlen sich Fußmatten mit textilen Belägen.

Fußmatten für den Außenbereich

2. Außenbereiche

 

Wenn die Fußmatte sich nicht im Innenbereich befindet und auch nicht großzügig Überdacht ist, dann ist sie den Witterungsbedingungen ausgesetzt. Daher sollten vor allem Fußmatten im Außenbereich sehr belastbar sein. Hier empfehlen sich Produkte aus Gummi, Aluminium mit Gummibelag oder Drahtgittermatten mit Kokosrundbürsten.

Fußmatten für Feuchtigkeit

3. Feuchtigkeit

 

Hier stellt sich die Frage, ob die neue Fußmatte viel Feuchtigkeit aufnehmen soll. Das Trocknen von Schuhen ist vor allem erwünscht, wenn sich die Fußmatte in einem Übergang zu einem Wohnbereich befindet. Allerdings ist an die Funktion des Trocknens die Bedingung geknüpft, dass die Fußmatte nicht durch Niederschlag nass werden kann. Daher sollte die Fußmatte die Feuchtigkeit aufnehmen soll, sich im Innenbereich oder im großzügig überdachten Außenbereich befinden. Fußmatten mit textilen Belägen empfehlen sich sehr gut zur Aufnahme von Feuchtigkeit. Besonders geeignet sind dafür Kokosvelourmatten, da sie ein größeres Volumen haben als einfache Sauberläufer.

Fußmatten gegen Grobschmutz

4. Grobschmutz

 

In einigen Situationen ist es wichtiger groben Schmutz aus den Profielen zu entfernen, als Ihn zu trocknen. In der Regel betrifft das Fußmatten die sich im Außenbereich befinden. Da sie sich durch Niederschlag selbst reinigen können. Solche Fußmatten sind meist aus Gummi oder aus offenen Bürstenkonstruktionen.


Finde jetzt herraus welche Fußmatte für dich die Richtige ist!

Beantworte zwei leichte Fragen und finde die Perfekte Fußmatte für deine Bedürfnisse.