· 

Reinigungswirkung von Fußmatten

Fußmatten und Eingangsmatten können unterschiedliche Rinigungswirkungen haben. Welche brauchst du?

In diesem Beitrag möchte ich dir helfen heraus zu finden, was für eine Reinigungswirkung deine Fußmatte hat oder haben sollte.

Wie du vielleicht schon herausgefunden hast, unterscheiden wir erst einmal zwischen Fußmatten für den Innenbereich und den Außenbereich, wobei ein großzügig überdachter Außenbereich auch wie ein Innenbereich zu betrachten ist.

 

Nun zur Frage der Reinigungswirkung von Fußmatten, Einagngsmatten oder Sauberlaufmatten.

In der Regel könne Fußmatten die im Außenbereich liegen keine Feuchtigkeit vom Schuh aufnehmen, daher liegt die Stärke solcher Fußmatten meist darin, groben Schmutz wie Erde und Sand von Gartenarbeiten, Hundespaziergängen oder Kinderspielplätzen aus den Schuhprofilen zu entfärnen. Für solch eine Aufgabe muss die Fußmatte über eine art von Bürste oder Kratzkannten verfügen, um an den Schmutz in den Profilen zu gelangen.

 

Wenn du aber solchen Schmutzquellen generell aus dem Weg gehst, reicht meist ein einfacher textieler Belag für deine Fußmatte. Solche Fußmatten befinden sich meist im Innenbereich und entfärnen weniger Schmutz vom Schuh als Fußmatten mit einer Bürste, dafür sind sie aber in der Lage Feuchtigkeit aufnehmen zu können.

Hierbei ist es ganz einfach, je mehr Volumen (je dicker) eine Fußmatte hat, umso mehr Feuchtigkeit kann sie aufnehmen.

 

Dünne Matten sind hier schnell überfordert mit der Feuchtigkeit die sich an einem regenreichen Wochenende durchaus ansammeln kann. Durch die kurzen und stark komprimierten Fasern ist die Luftzirkulation sehr schlecht und die Fußmatte brauch sehr lange um wieder Trocken zu werden. Durch die Belastung auf der Fußmatte wird das Wasser verdrängt und kann im schlimmsten Fall läuft das angesammelte Wasser an dern Seiten der Fußmatte wieder herraus und deine Wohnung ist voll mit Schmutzigem Wasser.

 

Das Kannst du verhindern!

Fußmatten die einen großes Volumen besitzen können deutlich mehr Feuchtigkeit aufnehmen und haben meist auf längere Fasern an denen die Luft so zirkulieren kann, das die Fußmatte auch schnell trocknen kann.

So ist die gefahr einer Überschwämmung wegen zu viel Wasser gebannt!

 

Bei Eingangsmatten aus Alu-Profilen besteht der Vorteil darin, das diese Eingangsmatten in ein Mattenbett eingelassen sind. Für den Fall das der Nutzbelag keine Feuchtigkeit mehr aufnehmen kann, wird das Wasser beim betreten der Eingangsmatte aus dem Belag gepresst und läuft in die Profilzwischenräume. Da dort sher viel Luft zirkulieren kann trocknet das Mattenbett sher schnell und es bilden sich dort keine Pfützen.

 

 

Wenn du Fragen zu deiner Fußmatte, Ihrem Einsatzbereich oder der Reinigung von Eingangsmatten hast, dann schreib uns einfach deine Frage in die Kommentare!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0